DEL-Playoffs Haie gewinnen erstes Finalspiel – FAZ

//DEL-Playoffs Haie gewinnen erstes Finalspiel – FAZ

DEL-Playoffs Haie gewinnen erstes Finalspiel – FAZ

© dpa

Torsten Ankert (l.) von den Kölner Haien behakt Ingolstadts Boucher

Kölner Haie - ERC Ingolstadt

© dpa



Torsten Ankert (l.) von den Kölner Haien behakt Ingolstadts Boucher

Die Kölner Haie haben den ersten Schritt in Richtung ihres ersten Titels in der Deutschen Eishockeyliga (DEL) seit zwölf Jahren gemacht. Im ersten Finalduell setzte sich der Meister von 2002 4:2 (0:0, 3:2, 1:0) gegen den Herausforderer ERC Ingolstadt durch. In einem im zweiten Drittel furiosen Spiel mit fünf Toren in fünf Minuten ließen Robert Collins (35./38.), Philip Gogulla (36.) und Christopher Minard (44.) die Gastgeber jubeln. Die Treffer von Gregory Claaßen (38.) und Robert Sabolic (40.) reichten den Bayern nicht. Schon am Samstag (17.45 Uhr) haben die Ingolstädter die Chance, die Serie wieder offen zu gestalten.

Dann empfangen sie die Kölner daheim. In einer teilweise giftigen Partie waren Collins mit drei Scorerpunkten und Torhüter Danny aus den Birken bei den Rheinländern die Spieler des Abends. Im Duell der beiden früheren Trainerkollegen Uwe Krupp und Niklas Sundblad, die in der vergangenen Saison die Kölner noch gemeinsam ins Finale geführt hatten, entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die beiden Torhüter, Haie-Keeper aus den Birken und Ingolstadts Timo Pielmeier, erwiesen sich anfangs jeweils als starker Rückhalt ihrer Teams.

Beide Teams kennen sich gut

Nach einem etwas nervösem Beginn vergab der schwedische Stürmer Mika Hannula nach einer Vorlage von Andreas Falk die beste Chance der Kölner im ersten Drittel (12.). Auf der Gegenseite scheiterte Jean-Francois Boucher im Powerplay an aus den Birken (17.). „Das Ding ist, dass beide Mannschaften sich sehr gut kennen, das merkt man“, sagte ERC-Profi Björn Barta bei ServusTV.

Zu Beginn des zweiten Drittels sorgte ein nicht anerkannter Treffer von Christoph Gawlik für Diskussionen, nach einem Videobeweis entschieden die Schiedsrichter auf nicht erlaubtes Schlittschuhtor. Zum Schluss des zweiten Abschnitts überschlugen sich vor 15.167 Zuschauern die Ereignisse: Mit einem Schuss in den Winkel eröffnete Collins den Torreigen, ehe Gogulla für die Kölner nur eine Minute später nachlegte.

Doch nach dem zweiten Treffer von Collins, der Pielmeier umkurvte, und einer scheinbar sicheren Führung ließ der achtmalige deutsche Meister den Hauptrunden-Neunten wieder herankommen. Zehn Sekunden nach dem dritten Gegentor verkürzte Claaßen, dann versenkte Sabolic den Puck im Netz. „Das darf uns nicht passieren“, kommentierte Kölns Gogulla. 

Kölner Haie - ERC Ingolstadt

© dpa

Hart umkämpft: Nicht nur einmal geraten die Haie mit den Ingolstädtern aneinander

Die Vorentscheidung fiel, nachdem Ingolstadts Christoph Gawlik in Unterzahl allein aufs Kölner Tor zulief, Torhüter aus den Birken aber parieren konnte. Im Gegenzug legte Andreas Holmqvist auf Minard vor – der Kanadier vollstreckte zum 4:2.

Quelle: FAZ.NET/dpa
Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben



 
Weitersagen
Kommentieren

(1)

Merken

Drucken

 
Beitrag per E-Mail versenden

DEL-Playoffs

DEL-Playoffs

Haie gewinnen erstes Finalspiel


Von

Im Finale der Deutschen Eishockeyliga entscheiden die Kölner Haie das erste Spiel gegen den ERC Ingolstadt 4:2 für sich. Vor allem im zweiten Drittel geht es mit fünf Treffern in fünf Minuten hoch her.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.


E-Mail-Adresse des Empfängers
(Mehrere Adressen durch Kommas trennen)


Ihre E-Mail Adresse


Ihr Name (optional)



Ihre Nachricht (optional)


Sicherheitscode


Um einen neuen Sicherheitscode zu erzeugen, klicken Sie bitte auf das Bild.


Bitte geben Sie hier den oben gezeigten Sicherheitscode ein.

 

Beitrag per E-Mail versenden

Vielen Dank
Der Beitrag wurde erfolgreich versandt.

Diskutieren Sie mit !

Es wurden noch keine Lesermeinungen zu diesem Beitrag veröffentlicht.

Möchten Sie den ersten Diskussionsbeitrag verfassen?


Köln führt - Hamburg verkürzt


Eishockey-Playoffs
Köln führt – Hamburg verkürzt

Nach der Auftaktniederlage gegen Wolfsburg dreht der Meisterschafts-Favorit Köln die Playoff-Halbfinalserie. Hamburg gelingt ein wichtiger Erfolg gegen Ingolstadt.

Mehr


Ingolstadt sorgt für Furore


DEL-Playoffs
Ingolstadt sorgt für Furore

In den DEL-Playoffs bahnt sich eine große Überraschung an. Ingolstadt siegt auch im zweiten Duell mit Vorrundensieger Hamburg. Im anderen Halbfinale gleichen die Kölner Haie in Wolfsburg aus.

Mehr


ERC Ingolstadt zieht erstmals ins Finale ein


DEL-Playoffs
ERC Ingolstadt zieht erstmals ins Finale ein

Die Hamburg Freezers verpassen wieder die DEL-Finalserie. Durch einen 5:3-Sieg über den Meister der Vorrunde zieht Ingolstadt in die Endspiele ein. Dort warten von Donnerstag an die Kölner Haie.

Mehr

By | 2014-04-17T23:56:57+00:00 April 17th, 2014|Sport|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment