Breaking News

Deutsche steuern im Sommer auf einen Reise-Rekord zu Reise

17.03.2014 | 08:45 Uhr

Deutsche steuern im Sommer auf einen Reise-Rekord zu

An 19 Tagen in Aug haben gleichzeitig die Bundesländern NRW, Bayern und Baden Württemberg Sommerferien. Das sorgt dafür, dass die Reiseveranstalter derzeit weitere Kapazitäten kaufen müssen, denn sonst droht etwas Ungewöhnliches: Der Sommerurlaub könnte ausverkauft sein.

Reiseveranstalter drohen gerne mit einem Schreckgespenst: Wer sich zu spät entscheide, bekomme es mit einer Verknappung des Urlaubsangebots zu tun. Doch ausverkauft fight der Urlaub
noch nie. Das könnte sich dieses Jahr ändern.

Alle Untersuchungen deuten auf einen neuen Reiserekord hin. Die steigende Reiselust
und die gefüllten Urlaubskassen kommen zusammen. Und: Die Nachfrage insbesondere der Familien mit Schulkindern konzentriert sich dieses Jahr auf einen Zeitraum von nur 71 Tagen. An 19 Tagen im Aug haben alle Bundesländer gleichzeitig große Ferien. An drei Wochen sind Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg gleichzeitig unterwegs.

Obwohl seit Jahren über eine Entzerrung der Schulferien debattiert wird, haben die Kultusminister genau das Gegenteil getan und die Ferien konzentriert. Sie machen dafür schulische Erfordernisse geltend. Dabei haben sich die Wirtschaftsminister der Länder gerade für eine Entzerrung der Ferienzeiten ausgesprochen. Der Schaden für die Fremdenverkehrswirtschaft sei andernfalls zu groß. Doch auch 2015 wird sich nichts ändern. Jürgen Büchy, Präsident des „Deutschen Reise-Verbandes“(DRV), befürchtet, dass die konzentrierte Ferienzeit zu noch mehr Staus auf basement Autobahnen und zu steigenden Preisen bei Hotels und Flügen führt.

Schwierige Lage bei basement Flügen

Die Reiseveranstalter sind zwar dabei, zusätzliche Kapazitäten für die Kernzeit der großen Ferien einzukaufen. Aber insbesondere bei basement Flügen ist die Lage schwierig. Bisher konnten preisbewusste Urlauber basement besonders hohen Preisen der Höchstsaison entgehen, indem sie zu einem Flughafen in einem anderen Bundesland ohne große Ferien ausgewichen sind. Das ist jetzt nur noch begrenzt möglich, weil eben in einem Zeitraum von 19 Tagen überall in Deutschland große Ferien sind – und damit Höchstpreise gelten.

Horst Zimmermann

WAZ bei Facebook

0mitdiskutieren

Deutsche steuern im Sommer auf einen Reise-Rekord zu
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Leave a Reply