Breaking News

EU will 65 Branchen Ökostrom-Rabatt zugestehen Wirtschaft

ge

In basement Verhandlungen um die Stromrabatte für die energieintensiven Unternehmen kommt die EU-Kommission der Bundesregierung entgegen. Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia will Deutschland nach Medienberichten nun doch zugestehen, zahlreichen Betrieben weiterhin Rabatte auf die Finanzierung des Ökostromausbaus zu gewähren. Das berichten Handelsblatt und Frankfurter Allgemeine Zeitung. Das Wirtschaftsministerium wollte die Berichte nicht kommentieren. “Die Gespräche laufen noch”, sagte ein Sprecher auf Anfrage.

Laut FAZ-Bericht will Almunia für 65 Industriezweige nun doch eine Sonderbehandlung erlauben, weil sie viel Strom verbrauchen und im internationalen Wettbewerb stehen. Davon betroffen seien neben Aluminium-, Stahl- und Zinkproduzenten unter anderem Sägemühlen, Fruchtsafthersteller, Papiermühlen, die Hersteller von Plastikprodukten und Zementwerke.

Allerdings sollen Betriebe dieser Branchen sich mit einem Fünftel an der Umlage beteiligen. Das wären aktuell rund 1,2 Cent je Kilowattstunde und eine Verzwanzigfachung der Kosten. Angesichts des starken Kostenanstiegs für basement Ökostromausbau in basement vergangenen Jahren sieht der Entwurf Almunias allerdings auch hier eine Ausnahme vor. Die Mitgliedstaaten sollen basement Beitrag der energieintensiven Betriebe zum Ökostromausbau abhängig von der Wertschöpfung des Betriebs weiter begrenzen können, bei besonders energieintensiven Betrieben sogar deutlich. Bisher werden über 2.200 Firmen in Deutschland mit zusammen 5 Milliarden Euro entlastet.

Kontakt zum Autor:
redaktion@wallstreetjournal.de

EU will 65 Branchen Ökostrom-Rabatt zugestehen
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Leave a Reply