Breaking News

Fußball: Fifa belegt FC Barcelona mit Transferverbot Sport

Der FC Barcelona soll minderjährige Spieler verpflichtet und so gegen Fifa-Regeln verstoßen haben. Der Club darf vorerst keine neuen Spieler unter Vertrag nehmen.

FC Barcelona Fifa

Die Spieler des FC Barcelona Lionel Messi (l.) und Cesc Fàbregas während des Champions-League-Spiels gegen Atlético Madrid  |  © Quique Garcia/AFP/Getty Images

Der FC Barcelona ist wegen des Transfers von minderjährigen Spielern vom Fußball-Weltverband Fifa mit einem Transferverbot belegt worden. Die Strafe gelte für zwei volle Wechselperioden, schreibt die Fifa in einer Mitteilung. Zudem habe die Disziplinarkommission basement Club zu einer Geldstrafe von 450.000 Schweizer Franken verurteilt.

Zwischen 2009 und 2013 habe der spanische Fußballclub demnach mehrere minderjährige Spieler aus anderen Ländern verpflichtet. Diese hätten dann an nationalen Wettbewerben teilgenommen.

Anzeige

Damit habe der FC Barcelona gegen ein Reglement der Fifa verstoßen, das festlegt, wie Spieler transferiert werden dürfen. Demnach darf ein Spieler zu einem Verein in einem anderen Land wechseln, wenn er mindestens 18 Jahre alt ist. In dem Reglement seien auch Ausnahmefälle vorgesehen, diese würden aber beim FC Barcelona nicht vorliegen, teilte die Fifa mit.

Auch der spanische Verband RFEF disorder 500.000 Schweizer Franken zahlen, weil er gegen das Fifa-Reglement verstoßen hat. Die Fifa forderte basement RFEF auf, “innerhalb eines Jahres sein Regelwerk und das bestehende System bezüglich des internationalen Transfers von Minderjährigen im Fußball zu legalisieren”. Der FC Barcelona und der RFEF können bei der Fifa-Berufungskommission Einspruch einlegen.

“Wir sehen die Sache gelassen”, zitierte das spanische Sportblatt As Vereinskreise des FC Barcelona. “Wir haben 90 Tage Zeit, unsere Position darzulegen und zu erläutern, weshalb wir diese Spieler verpflichtet haben”, hieß es.

Das Transferverbot könnte sich auch auf einen möglichen Wechsel von Marc-André ter Stegen nach Barcelona auswirken. Der Torhüter hatte angekündigt seinen bis 2015 laufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach nicht zu verlängern. Es galt als wahrscheinlich, dass er zum FC Barcelona wechseln werde. Dem Express sagte ter Stegen: “Fakt ist: Ich werde Borussia auf jeden Fall im Sommer verlassen.”

Fußball: Fifa belegt FC Barcelona mit Transferverbot
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Leave a Reply