Gesellschaft: Namenstreff in Naumburg: 114 mal Uta

//Gesellschaft: Namenstreff in Naumburg: 114 mal Uta

Gesellschaft: Namenstreff in Naumburg: 114 mal Uta

Ein bis heute unbekannter Steinbildhauer schuf zur Mitte des 13. Jahrhunderts die zwölf Stifterfiguren im Westchor des Doms, darunter auch die Markgräfin Uta von Ballenstedt (um 1000-1046). Uta wurde zur Ikone, zu einem Idealbild von Schönheit und Anmut. Das 5. Uta-Treffen steht unter dem Motto „Saale-Unstrut auf dem Weg zum Welterbe“, weil die Region von der Bundesregierung zur Aufnahme in das Unesco-Welterbe nominiert wurde.

By | 2014-03-16T07:56:43+00:00 March 16th, 2014|Gesellschaft|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment