Lotus E22 im Technik-Video: Aero-Updates trotz Antriebsproblemen

//Lotus E22 im Technik-Video: Aero-Updates trotz Antriebsproblemen

Lotus E22 im Technik-Video: Aero-Updates trotz Antriebsproblemen

Man hört es von den Lotus-Verantwortlichen immer wieder: Wenn das Auto einmal läuft, dann wird es schnell sein. Die ungewöhnliche Konstruktion mit der doppelten Nase und dem asymmetrischen Heck sucht im Formel 1-Feld 2014 Ihresgleichen. Entweder es wird ein Hit oder ein Flop – dazwischen ist eigentlich nichts denkbar.


Aerodynamik-Entwicklung geht weiter

Verlässliche Daten konnten mit dem bestehenden Paket allerdings noch nicht viele gesammelt werden. Das Auto kommt kaum zum Laufen. Nach der Pleite von Melbourne und dem verkorksten ersten Trainingstag von Malaysia war die Zielankunft von Romain Grosjean in Sepang schon als Erfolg zu werten.
 
Von dem versprochenen Speed war dabei aber noch nicht viel zu sehen, was die Ingenieure aber offenbar nicht beunruhigt. Obwohl die größten Baustellen im Heck (Antrieb, Bremsen) noch nicht beseitigt sind, werden bereits fleißig Aerodynamik-Updates produziert. Windkanal und virtuelle Strömungsmodelle reichen den Lotus-Technikern aus.

Neuer Lotus-Flügel von Melbourne im Technik-Video

In Melbourne debütierten eine neue Nase mit seitlichen Schürzen und ein komplett umgebauter Frontflügel. In der exklusiven Video-Animation zeigt Ihnen unser Technik-Experte Giorgio Piola die Veränderungen an der Front und andere interessante Details des E22. Die Erklärungen zu den einzelnen Modifikationen haben wir wie immer in der Bildergalerie gesammelt.

Tobias Grüner

By | 2014-04-01T12:26:33+00:00 April 1st, 2014|Technik & Motor|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment