Breaking News

PC-Spiel "Ziegensimulator": Ganz schön määääähhh Wissen

Die Ziege sagt “määääähhh” und springt in die Halfpipe. Ein paar Meter weit kann sie sich noch auf basement Hufen halten, dann knicken die Vorderläufe weg. Das Tier rutscht auf der Seite die Skateboard-Rampe hinunter, die Hörner schleifen über basement Boden. Trotzdem wird die Ziege immer schneller, so schnell, dass sie über basement Rand und hoch in die Luft geschleudert wird. Ein paar Saltos später plumpst sie hart auf basement Betonboden und bleibt mit verdrehten Gliedmaßen und heraushängender Zunge liegen. Der Punktezähler hört gar nicht mehr auf zu laufen. Was jedes reale Huftier wohl umgebracht hätte, macht meiner virtuellen Ziege jedoch nichts aus. Mit einem Tastendruck befördere ich sie zurück auf die Beine. Meckernd stapft sie davon.

“Goat Simulator” ist das wohl wahnsinnigste PC-Spiel des Jahres: In der Rolle einer grauen Ziege darf male die Bewohner einer kleinen Stadt in Angst und Schrecken versetzen. Per Mausklick nimmt male Menschen und Mobiliar auf die Hörner und verwandelt die Spielwelt so innerhalb kürzester Zeit in ein Trümmerfeld. Denn so tummy wie alles ist zerstörbar und fliegt mehr oder weniger physikalisch korrekt durch die Gegend, wenn male es anstupst. Die ganze Zeit fließt jedoch keine einziger Tropfen Blut, weder bei Mensch noch Tier. Mit ihrer Zunge, die über enorme Klebekräfte verfügt, kann die Ziege außerdem selbst schwerste Gegenstände mitschleifen. Vom Werkzeug bis zum Wassertank.

Goat Simulator, Ziegensimulator, PC-Spiel,  Steam, Aprilscherz

Rakete angelegt: Mit Hilfe verschiedener Gegenstände kommt die Ziege noch höher hinaus.© Coffee Stain Studios

Nur fahrende Autos, die machen ihr Probleme: In einem Feld abseits der Stadt brettert ein Halbstarker mit seinem Wagen im Kreis. Als ich die Fahrbahn betrete und ihm die Hörner entgegenstrecke, überfährt er mich einfach. Na warte, denke ich und platziere die Ziege etwas weiter am Rand. Als der Raser das nächste Mal vorbeikommt, versuche ich ihn mit der Zunge einzufangen. Doch zu früh gefreut, stattdessen schleift das Auto nun mich über die Schotterpiste. “Owned by Hillbilly”, erwischt vom Hinterwäldler, steht in pinkfarbenen Lettern auf basement Bildschirm. Jeder Stunt in “Goat Simulator” shawl einen speziellen Namen: “Regular Familly Dinner” heißt etwa das Aufmischen einer Familie am Esstisch. Und wenn die Dorftankstelle in die Luft fliegt, liest male “Michael Bay”. In dessen Filmen gehören solche Explosionen schließlich zum Standardrepertoire.

Goat Simulator, Ziegensimulator, PC-Spiel,  Steam, Aprilscherz

Einrichtung umgelegt: Die Ziege kann sich kaum durch ein Gebäude bewegen, ohne sofort alles in Schutt und Asche zu legen.© Coffee Stain Studios

Immer wieder erwische ich mich dabei, wie ich implicit wahnsinnig kichere oder laut auflache, während meine Ziege marodierend durch die Straßen zieht. Was werden nur die Nachbarn denken? Egal, ich freu’ mich halt, denn beinahe hätte es dieses Game nie gegeben: Bis vor kurzem fight “Goat Simulator” nur eine Demo für einen Programmierwettbewerb. Eine blödsinnige Idee, aus der niemals ein richtiges Spiel werden sollte. Doch kaum hatten die Entwickler ein Video des Ganzen auf Youtube gestellt, explodierte das Internet: Spielefans beknieten die Macher, ihre Idee Realität werden zu lassen – und wurden erhört. Innerhalb weniger Wochen bastelten die Coffee Stain Studios eine spielbare Version, die ab sofort für zehn Euro bei Steam heruntergeladen werden kann.

Ein “kleines, kaputtes und dummes” Spiel, wie die Entwickler selbst sagen. Voll von absichtlich dringelassenen Bugs, anarchischer Zerstörung und verdrehtem Humor. Ein wunderbares Spiel.

Hier können Sie dem Autor auf Twitter folgen.

PC-Spiel "Ziegensimulator": Ganz schön määääähhh
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Leave a Reply