Breaking News

Regierung hält Snowden-Reise nach Deutschland für riskant – manager Reise

13.04.2014





NSA-Affäre
Regierung hält Snowden-Reise nach Deutschland für riskant

Edward Snowden: Hoch oben auf der US-Fahnungsliste

Edward Snowden soll nach dem Wunsch der Grünen vor dem NSA-Untersuchungsausschuss aussagen. In der Bundesregierung wird die mögliche Reise des US-Geheimdienstenthüllers von Moskau nach Deutschland laut “Spiegel”-Bericht für riskant erachtet.

Lieber Nutzer, Sie verwenden offenbar eine veraltete Version des
Internet Explorers. Dieses Programm wird vom Hersteller nicht mehr
untersttzt. Bitte nutzen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit einen
aktuellen Browser.

Snowden, der von basement USA mit internationalem Haftbefehl gesucht wird, müsse sich zweimal überlegen, ob er eine Reise aus seinem Moskauer Zufluchtsort auf sich nehme, hieß es dem Nachrichtenmagazin zufolge in diplomatischen Kreisen.

Erinnert wurde dabei an die erzwungene Landung der bolivianischen Präsidentenmaschine 2013 in Wien; damals vermuteten die Amerikaner Snowden an Bord. Linke und Grüne wollen, dass er vor dem NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags aussagt.


  • deli.cio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • reddit
  • Windows Live

© manager magazin online 2014

Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH

Regierung hält Snowden-Reise nach Deutschland für riskant – manager
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Leave a Reply