Uli Hoeneß muss nach Ostern in Haft

//Uli Hoeneß muss nach Ostern in Haft

Uli Hoeneß muss nach Ostern in Haft

Fragen und Antworten zur Haftstrafe von Uli Hoeneß

Fragen und Antworten zur Haftstrafe von Uli Hoeneß

‘;
} else if (google_ads.length 1) {
s += ”;
}
if(google_ads[0].bidtype == “CPC”) {
google_adnum = google_adnum + google_ads.length;
}
document.write(s);
return;
}
google_ad_client = “pub-3772128004620730”;
google_ad_channel = “3204344666”;
google_ad_output = “js”;
google_max_num_ads = “1”;
google_ad_type = “text”;
google_feedback = “on”;
google_skip = google_adnum;
if((typeof(no_contextads) == ‘undefined’ || no_contextads == 0) gcheck != -1) {
var googlesrc = ‘%3Cscript src=”http:%2F%2Fpagead2.googlesyndication.com%2Fpagead%2Fshow_ads.js”%3E%3C%2Fscript%3E’;
document.write(unescape(googlesrc));
}

Uli Hoeneß muss seine Haftstrafe bald antreten. Die Staatsanwaltschaft erklärte gestern, sie akzeptiere das Urteil und verzichte darauf, es durch Revision beim Bundesgerichtshof anzufechten. Sie hatte ursprünglich fünfeinhalb Jahre Haft gefordert. Das Landgericht München hatte den früheren Bayern-Präsidenten zu dreieinhalb Jahren verurteilt. Damit ist das Urteil nun rechtskräftig. Denn zuvor hatte auch Hoeneß selbst das Urteil akzeptiert. Was viele als Ausdruck von Anstand und Größe interpretierten, war tatsächlich schlichtes Kalkül.

Der Bundesgerichtshof (BGH) gilt als unbarmherzig bei Steuerhinterziehung. Mit seinen Urteilen hat er maßgeblich die Gangart verschärft. Unter anderem geht auf ihn die Regel zurück, wonach ein ertappter Steuersünder, der mehr als eine Million Euro Steuern hinterzogen und keine Selbstanzeige aufgegeben hat, nicht mit einer Bewährungsstrafe davonkommen darf. “Hoeneß wäre wahnsinnig gewesen, wenn er sich in die Hände des BGH begeben hätte”, heiß es in Steuerfahnder-Kreisen. Dann hätte er vermutlich fünfeinhalb Jahre Haft bekommen. Darauf schien auch Hoeneß’ Verteidiger Hanns Feigen mit etwas Verspätung gekommen zu sein. Direkt nach Urteilsverkündung hatte er noch angekündigt, den Fall vor den BGH zu bringen.

Nun sind es bis zum Haftbeginn noch wenige Wochen, wie ein Gerichts-Sprecher sagte. Hoeneß kommt damit wohl nach Ostern in die Justizvollzugsanstalt Landsberg. Das Gericht muss zuvor noch das Urteil zu Papier bringen. Die Staatsanwaltschaft sendet Hoeneß dann eine “Ladung zum Strafantritt” mit der Aufforderung, zu einem bestimmten Termin anzutreten.

Der Manager hatte über 28 Millionen Euro Steuern hinterzogen. Er hatte zwar versucht, mit einer Selbstanzeige eine Strafe abzuwenden, diese war aber in vielen Details unvollständig. Steuerfahnder ärgern sich regelmäßig über schlampige Selbstanzeigen. “Manchmal liefert einer einen Ordner voller Unterlagen hier ab und wir sollen daraus die konkrete Steuerschuld berechnen”, heißt es. Das müssen sie nicht. Daher rät die Steuerberaterkammer, mit der Abfassung einer Selbstanzeige einen Fachmann zu beauftragen. Denn eine unvollständige Selbstanzeige kann dem Sünder mehr schaden als gar keine.

Quelle: RP
By | 2014-03-18T06:51:53+00:00 March 18th, 2014|Sport|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment