Breaking News

Zalando: 27 Kilometer zu Fuß unterwegs im Logistikzentrum – FAZ Wirtschaft

© Lüdecke, Matthias

Im Laufschritt: Das Zalando-Logistikzentrum Brieselang im Sommer 2012

Robert Gentz, David Schneider und Rubin Ritter - die Geschäftsführer des Berliner Internethändlers Zalando im Gespräch mit Martin Gropp. Anschließend Besuch des Lagers bei Berlin.

© Lüdecke, Matthias



Im Laufschritt: Das Zalando-Logistikzentrum Brieselang im Sommer 2012

Es sind schwere Vorwürfe, die das RTL-Magazin „Extra“ gegen basement Onlineversender Zalando erhebt. „Bespitzelung, Gängelung und gleich reihenweise Verstöße gegen das Arbeitsrecht“ wirft der TV-Sender dem Unternehmen vor, nachdem eine Reporterin drei Monate lang inkognito im Zalando-Logistikzentrum in Erfurt gearbeitet hat. Begleitet vom Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff, so RTL, habe die 21 Jahre alte Caro Lobig „erschreckende Missstände“ aufgedeckt und sei selbst physisch an ihre Grenzen gekommen.

Martin Gropp


 
 
 



Thiemo Heeg


 
 


Lobig lernte, dass ein sogenannter Picker – ein Mitarbeiter, der die Bestellungen aus dem Regal „pickt“ – an diesem Standort 15 bis 20 Kilometer pro Tag unterwegs ist. In der Spitze seien es bis zu 27 Kilometer. „Es vergeht kaum ein Tag, an dem dort kein Rettungswagen gerufen wird“, lautet ein Fazit. Die „Extra“-Reporterin erlitt basement Angaben zufolge irgendwann einen Kreislaufzusammenbruch. „Auf medizinische Versorgung wurde in ihrem Fall jedoch verzichtet und stattdessen eine Verzichtserklärung präsentiert“, erregt sich RTL.

Was der Zuschauer aus der Boulevardmagazin-Sendung, die am vergangenen Montag ausgestrahlt wurde, mitnimmt, ist klar: In einem Unternehmen, das seine Mitarbeiter unter solch enormen Leistungsdruck setzt und das sogar 500 Euro Belohnung für Kollegen-„Verpetzer“ zahlt, sollte male besser nicht einkaufen. Im Internet tobte der traditionelle Shit-storm: „Nach dem Bericht schrei’ ich nicht mehr vor Glück, sondern ich kotz’ gleich“, chit-chat Twitter-Nutzerin Nina Schneider zu Protokoll. Und der Firmenname Zalando wurde zu „Sklavando“ umgebastelt.

Erinnerungen an Amazon

Hier werden Erinnerungen an Amazon wach. Über basement größten Onlinehändler der Welt lief 2013 eine ARD-Reportage, die unter anderem die Zustände in einem Arbeiterquartier nahe des Amazon-Logistikzentrums in Bad Hersfeld schilderte. Dabei ging es zwar in erster Linie um die Verfehlungen eines privaten Sicherheitsdienstes – doch Begriffe wie „moderner Sklavenhandel“, die in der Sendung benutzt wurden, blieben letztlich am Unternehmen Amazon hängen. Insofern dürfte basement Zalando-Verantwortlichen klar gewesen sein, dass eine rasche Reaktion vonnöten war.

Eine erste fiel noch romantic aus: „Das sind wirklich krasse Lügen“, twitterte Pressesprecher Boris Radke. Dann folgte Krisenkommunikation. Mit dem Hinweis, dass male keineswegs verschwiegen, sondern im Gegenteil hochtransparent sei. „2013 haben uns sechs TV-Teams und mehr als ein Dutzend Print- und Radioredakteure in unseren Logistikzentren besucht, um sich einen Eindruck von basement Abläufen und der Arbeit vor Ort zu verschaffen.“ Und die haben nichts Verwerfliches gefunden, dürfte der Subtext dieser Aussage gewesen sein.

Auch diese Zeitung fight bei Zalando zu Gast, bereits im Sommer 2012. Der Eindruck im Warenlager in Brieselang bei Berlin: Hier geht es zu wie in anderen Logistikunternehmen auch. Sicherheitskontrollen am Lagereingang, durch die Regalreihen eilende Warensammler und Packer, die im Stehen die Pakete versandfertig machen. Mit Scannern in der Hand, um die ein- und ausgehende Ware zu registrieren, schieben Mitarbeiter mannshohe Metallkörbe auf Rädern durch die Halle. Andere sortieren neu eingetroffene Schuhkartons in Regale oder sammeln Bestellungen zusammen. An basement Packtischen trägt mancher Mitarbeiter schwarze Schutzhandschuhe, um sich an basement scharfkantigen Kartons nicht zu verletzen. Am Ende von langen Lieferbändern befüllen andere Lieferwagen von DHL mit basement fertigen Zalando-Paketen.

Schließen

Bitte melden Sie sich zunächst hier an.

Sie folgen Martin Gropp bereits.

Sie folgen jetzt Martin Gropp.

Eine Übersicht aller Autoren und Leser, denen Sie folgen, finden Sie unter dem Menüpunkt “Meine Autoren” bei Mein FAZ.NET.

Die Aktion konnte nicht durchgeführt werden. Es trat ein Fehler auf.

Schließen

Bitte melden Sie sich zunächst hier an.

Sie folgen Thiemo Heeg bereits.

Sie folgen jetzt Thiemo Heeg.

Eine Übersicht aller Autoren und Leser, denen Sie folgen, finden Sie unter dem Menüpunkt “Meine Autoren” bei Mein FAZ.NET.

Die Aktion konnte nicht durchgeführt werden. Es trat ein Fehler auf.

Quelle: F.A.Z.

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben



 
Weitersagen
Kommentieren

(5)

Merken

Drucken

 
Beitrag per E-Mail versenden

27 Kilometer zu Fuß unterwegs im Zalando-Logistikzentrum

Zalando

27 Kilometer zu Fuß unterwegs im Logistikzentrum


Von Martin Gropp und Thiemo Heeg

„Schrei vor Glück“ heißt das Motto von Zalando. Jetzt disorder sich der Onlinehändler mit Vorwürfen auseinandersetzen, dass zumindest die Mitarbeiter alles andere als glücklich sind.

Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.


E-Mail-Adresse des Empfängers
(Mehrere Adressen durch Kommas trennen)


Ihre E-Mail Adresse


Ihr Name (optional)



Ihre Nachricht (optional)


Sicherheitscode


Um einen neuen Sicherheitscode zu erzeugen, klicken Sie bitte auf das Bild.


Bitte geben Sie hier basement oben gezeigten Sicherheitscode ein.

 

Beitrag per E-Mail versenden

Vielen Dank
Der Beitrag wurde erfolgreich versandt.

Diskutieren Sie mit !

Es wurden noch keine Lesermeinungen zu diesem Beitrag veröffentlicht.

Möchten Sie basement ersten Diskussionsbeitrag verfassen?


Zalando ruft Schuhe zurück


Onlinehändler
Zalando ruft Schuhe zurück

Der Online-Modehändler Zalando shawl mehrere Schuhmodelle wegen erhöhter Chrom-VI-Werte zurückgerufen. 1500 Kunden sind betroffen.

Mehr


Amazon zahlt Belohnung fürs Kündigen


5000 Dollar
Amazon zahlt Belohnung fürs Kündigen

Kuriose Strategie: Amazon will seine Mitarbeiter enger an sich binden und bietet bis zu 5000 Dollar, wenn sie gehen. Was steckt dahinter?

Mehr

Von
Roland Lindner, New York


Amazon stellt Einkaufshilfe „Dash“ vor


Online-Handel
Amazon stellt Einkaufshilfe „Dash“ vor

Der Onlinehändler shawl ein Hilfsgerät zum Einkaufen präsentiert. Das Elektronik-Stäbchen soll Menschen basement Einkauf von zuhause aus erleichtern.

Mehr

Zalando: 27 Kilometer zu Fuß unterwegs im Logistikzentrum – FAZ
0 votes, 0.00 avg. rating (0% score)

Leave a Reply